Studienstruktur

Inhalt & Aufbau des Studiums

Ziel des Studiums ist, die Studierenden zu befähigen, wirtschaftliche Probleme selbständig zu erkennen, Problemlösungen eigenständig auf wissenschaftlicher Basis zu erarbeiten und Handlungsempfehlungen
abzuleiten. Die Studierenden erwerben ein systemisches Denkvermögen und sehr gute Analysefähigkeiten. Beides sind wertvolle Befähigungen für leitende und beratende Tätigkeiten, die es erlauben, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und Problemlagen aus multiplen Perspektiven betrachten und bewerten zu können.

Die Studierenden setzen sich in ausgewählten Teilgebieten der Betriebswirtschaftslehre mit grundlegenden und aktuellen Fragen der Forschung auseinander und erwerben tiefergehende Kenntnisse über die damit im Zusammenhang stehenden theoretischen Konzepte, Modelle und Verfahren. Der Studiengang bietet eine spezialisierte Ausbildung in mindestens zwei durch die Fakultät definierte Schwerpunkte. Dazu gehören:

  • Accounting and Taxation
  • Finance
  • Logistics and Operations Management
  • Marketing and E-Business
  • Management and Entrepreneurship
  • Economics

Die Lehre erfolgt sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Besonderes Ausbildungsziel ist die Verknüpfung von fachlicher Kompetenz und internationaler Dimension.

 Programmstruktur M-BWL

 Mehr Informationen zum Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre / Business Economics finden Sie hier!

Spätere Berufsfelder:

Die Ausbildung im Studiengang Betriebswirtschaftslehre / Business Economics qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen branchenunabhängig - zu leitenden Tätigkeiten oder zu Tätigkeiten in Stabsabteilungen in privaten und öffentlichen Unternehmen sowie in Unternehmensberatungen, Banken und Versicherungen, als auch in öffentlichen Versorgungs- und Verkehrsunternehmen.

Beispiele für private Unternehmen sind u.a.

  • Industrie- (Sachgüterproduktion, Produktion von Investitionsgütern, Energiewirtschaft),
  • Handels- (Großhandel, Versandhandel) als auch
  • Dienstleistungsunternehmen (Transport, Verkehr, Distribution, Entsorgung).

Neben Fach- und Führungsaufgaben im Unternehmen sind auch selbständige Tätigkeiten oder Tätigkeiten in der Wissenschaft möglich.

Die Absolventinnen und Absolventen sind für die Aufnahme in ein wirtschaftswissenschaftliches Promotionsstudium exzellent vorbereitet.

Letzte Änderung: 17.06.2019 - Ansprechpartner: Dr. Jessica Naundorf